Georgia Flag Patch

Georgia Flag Patch

Verfügbarkeit: Auf Lager

Backpackflag / Flag Patch Georgien

€3,00

Größe: 6,5 x 4 cm (2,56 x 1,57 Zoll)

Die Flagge von Georgien besteht aus einer weißen Basis mit einem roten Kreuz durch die Mitte und teilt die Flagge in Viertel. In der Mitte jedes Viertels befindet sich ein kleineres rotes Kreuz.

Bedeutung: Das zentrale Gestaltungselement der Flagge "Fünf Kreuz" ist das St. Georgs-Kreuz in der Mitte. Das St. George Cross wird immer noch als Nationalflagge von England verwendet. St. George ist der Schutzpatron von Georgia. Nach Angaben des georgischen Gelehrten Giorgi Gabeskiria wurden die vier kleinen Kreuze vermutlich während der Regierungszeit von Giorgi V. hinzugefügt, der die Mongolen vertrieb. Um diese Zeit wurde das neue Flaggenmuster als eine Variante des Kreuzes von Jerusalem angenommen, ein Symbol, das von Kreuzfahrern im Heiligen Land verwendet wurde und das auch ein zentrales Kreuz mit vier kleineren "Kreuzchen" in seinen vier Ecken verwendete. Die Kreuze sollen die fünf heiligen Wunden Christi dargestellt haben.

Geschichte: Diese georgische Flagge wurde am 14. Januar 2004 angenommen und ist möglicherweise die neueste Flagge der Welt. Es wurde ungefähr drei Jahre lang als Flagge der Nationalen Bewegung benutzt, deren Führer Michail Saakaschwili, der derzeitige Präsident von Georgien (2004) war. Georgien erlangte am 9. April 1991 seine Unabhängigkeit von der Sowjetunion. Die erste Erwähnung des Fünf-Kreuz-Flaggendesigns stammt aus der Mitte des 14. Jahrhunderts, als ein unbekannter Franziskaner Mönch schrieb, die Flagge des Königreichs sei "ein weißes Tuch mit fünf roten Kreuze darauf. "

Interessante Fakten: Das Grundmuster dieser georgischen Flagge wurde vor mehr als 500 Jahren verwendet, da es früher die Flagge des mittelalterlichen georgischen Königreichs war. (Quelle: worldflags101)

Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbessern. Ist das in Ordnung? Ja Nein Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »